Mit Hilfe kontinuierlicher Ver­besserung

ZUR LANG­FRISTIGEN PARTNER­SCHAFT

GEVA automation wurde von ONESTEEL...

… zum ersten mal 1998 mit einem Auf­trag einer Mach­barkeits­studie versehen, als die Firma noch unter dem Namen Smorgon Steel operierte.  Zehn Jahre später wurden unter anderem weitere Studien durchgeführt – in Zusammen­arbeit mit BSE Walzwerks-Beratung. In der Zeit dazwischen wurde eine Vielzahl an kleinen, werthaltigen Prozess-Packeten entwickelt und implementiert, die zu weiteren Ver­besserungen der Effizienz geführt hatten. Im Jahre 2013 wurde die GEVA automation dann konsequenter­weise mit der Installation einer komplett neuen Automation für das Stab­stahl­werk in Laverton/ Australien beauftragt. 2014 erhielt die GEVA automation eine zweite Bestellung einer komplett neuen Automation für das Walzdraht­werk ebenfalls in Laverton/ Australien.

OST Waratah Stabstahl­walzwerk – Beispiel zu Verbesserungen:

Schritt 1: Finishing End Leistung mit bestehender Automation wurde gesteigert um 9%
Schritt 2:  Die Ersatz­investition der Automatisierung führte zu einer Steiger­ung der Leistung um weitere 29%
Gesamt: Leistungs­steigerung um 41% (!) ohne Veränderungen in der Mechanik